Mai

Liebe Freunde des Programmkinos,

drei unserer Sonderveranstaltungen im Mai stehen im Zusammenhang mit dem Kriegsende vor 70 Jahren:

Am 10.5. lesen Britta Schramm und Roland Flade aus „Geliebte Feinde. Ein Mädchen erlebt das ‚Dritte Reich’ in Würzburg von Ortrun Scheumann. Am 17.5. zeigen wir „Der Letzte der Ungerechten“ von Claude Lanzmann („Shoah“) über den umstrittenen Wiener Rabbiner, ‚Judenältesten’ und Vorsitzenden des Judenrats im Ghetto Theresienstadt Benjamin Murmelstein. Wir freuen uns sehr, dass wir den Film in Kooperation mit der Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit zeigen können. Angesichts der Länge von 220 Minuten wird es eine Vorstellung mit Pause geben. In Kooperation mit Ökopax e.V. zeigen wir den neuen Film der 2002 mit dem Ökopax Friedenspreis ausgezeichneten Dokumentarfilmgruppe der Oskar-von-Miller Realschule Rothenburg über die Bombardierung der Stadt am 31. 3. 1945. Außerdem zeigen wir vom 7. bis 13. 5. täglich „Elser – er hätte die Welt gerettet“ von Oliver Hirschbiegel.

Kooperationen zu anderen Themenbereichen sind: Am 6.5. „Der Bauer und sein Prinz“ in Zusammenarbeit mit BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, in Kooperation mit dem Malteser Hilfsdienst am 11.5. „Best Marigold Hotel 1“ und in Zusammenarbeit mit ATTAC am 13.5. „Wer rettet wen“. Unser Hörfilm des Monats am 27.5. ist „Erbsen auf halb sechs“ und in der Queer Night am 15. 5. läuft der schwedische Film „Something Must Break“.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse! Heidrun Podszus

Kinderprogramm

Unser Kinderprogramm läuft jeweils am Samstag und Sonntag Nachmittag. Informationen zu den Filmen entnehmen Sie bitte dem Programm.