Juli

AKTUELL: Die Genossen entscheiden sich mit 119 zu 102 Stimmen für den zukünftigen Standort Bürgerbräu-Gelände.


Liebe Freunde des Programmkinos,

im Juli zeigen wir Ihnen ein besonders vielfältiges Programm. Jeweils samstags in unserem Film.Sommer.Seminar vier Filme zum Thema „Film im Film“: „Der Mann mit der Kamera“, „Shadow of the Vampire“, „Singing in the Rain“ und „Der Kinoerzähler“.

Am 3.7. zeigen wir in Zusammenarbeit mit der Tibet-Initiative und dem Weltladen die Dokumentation „Kampf um Tibet“ und am 10.7. in Kooperation mit der ESG-Würzburg, dem Institut für Evangelische Theologie II der Universität und dem Verein Aufarbeitung der Geschichte der DDR den DEFA Spielfilm „Einer trage des anderen Last“.

In der Reihe „Psychiatrie im Film“ sehen Sie am 21.7. den Klassiker „Ich hab’ dir nie einen Rosengarten versprochen“ und der Virtuelle FilmClub hat für den 26.7. „Brügge sehen und sterben“ ausgewählt.

Damit aber nicht genug: der Arthaus Filmvertrieb, der sich seit nun 20 Jahren um die Filmkunst verdient macht, hat ein Jubiläumsprogramm aufgelegt, aus dem wir 13 Filme ausgesucht haben. Fast alle laufen jeweils in einer Vorstellung der deutschen und einer Vorstellung der Originalfassung mit deutschen Untertiteln. „20 Jahre Arthaus“ macht dieses Monatsprogramm zu einem Festival der großen Namen: freuen Sie sich auf Filme von u.a. Ingmar Bergman, Jean-Luc Godard, Jim Jarmusch, David Lynch, Jean Renoir, Jacques Tati, und Orson Welles! Apropos Namen: haben Sie sich mal gefragt, warum ausgerechnet für den etwas sperrigen Begriff Programmkino bisher kein englisches Wort benutzt wird? Im Englischen heißt Programmkino „Arthouse“ und die deutsche Version, also „Arthaus“, hat sich oben genannter verdienter Filmvertrieb schützen lassen. Weshalb wir uns zwar Central Arthouse, nicht aber Central Arthaus nennen dürften.

Wir freuen uns auf Ihr Interesse! für den Vorstand des Central Programmkinos: Heidrun Podszus

Kinderprogramm

Unser Kinderprogramm läuft jeweils am Samstag und Sonntag Nachmittag. Informationen zu den Filmen entnehmen Sie bitte dem Programm.